Philipp Luft, geboren am 9. Mai 1999, steht seit seinem fünften Lebensjahr, mit dem Beitritt bei den Zürcher Sängerknaben, in intensivem Kontakt mit der klassischen Musik. Im selben Jahr begann seine Faszination für das Klavierspielen, welche bis heute anhält. Sein musikalisches Talent ermöglichte ihm Solopartien in der Zauberflöte (drei Knaben) sowie auch in der Tonhalle Zürich bei Felix Mendelssohns „Sommernachtstraum“. Mittlerweile als Bass ist Philipp Luft immer noch bei den Zürcher Sängerknaben aktiv und geht seiner Gesangsausbidung weiter nach. Durch verschiedene Musikvermittlungsprojekte im In- und Ausland, konnte er seine Leidenschaft mit ersten Berufserfahrungen kombinieren. Durch die Teilnahme am „Schülermanagerprojekt“ des Tonhalle-Orchesters, die Gründung von nextstop:classic, der Vorstandsposition bei Amplifymusic und der weiteren ehrenamtlichen Mitwirkung bei den Zürcher Sängerknaben bleibt er neben seinem Betriebswirtschaftsstudium an der Universität St. Gallen (HSG) stets in Kontakt mit der Musik.

Naatan Lohrer, geboren am 4. September 1998, ist der älteste von drei Brüdern. Seine, von Anfang an vorhandene Begeisterung für das Singen veranlasste ihn in seinem sechsten Lebensjahr in die Singschule der Zürcher Sängerknaben einzutreten. Es führte eines zum anderen und heute ist er als aktiver Tenorsänger und Lagerleiter noch immer bei den Sängerknaben engagiert. Die Schulzeit verbrachte er an der Rudolf Steiner Schule in Wetzikon, wo er das 10. Schuljahr an die obligatorische Schulzeit anhängte. Im Sommer 2019 schloss er erfolgreich die vierjährige Lehre zum Zimmermann bei der Schindler und Scheibling AG in Uster ab. Im Anschluss an die Berufslehre absolviert er die Berufsmaturitätsschule im technischen Profil.

Naatan Lohrer

Florian Harder, geboren am 19. November 1999 in Zürich, entdeckte seine Liebe zur Musik mit sieben Jahren, als er mit dem Harfenspiel begann. Als begeisterter Orchesterharfenist ist Florian Mitglied in mehreren Orchestern. Mit diesen spielte er u.a. schon in der Tonhalle Zürich, im Theater 11 in Zürich oder in KKL Luzern. Nationale und internationale Preise mit verschiedenen Formationen (Solo/Duo) bestätigen sein Können an der Harfe. Er war Schülermanager der Tonhalle Zürich 2015/2016 und ist nun Projektkoordinator beim Alumniprojekt „nextstop:classic“, wo er ein Team von sechs begeisterten Jungen Menschen führt. Seit Sommer 2017 studiert er im Bachelor Musik mit Hauptfach Harfe an der Hochschule Luzern bei Anne Bassand.

Livia Güntert, geboren am 16.September 1997, ist seit ihrem siebten Lebensjahr begeisterte Chorsängerin. Zurzeit singt sie als Sopranistin im Jugendchor von Ernst Buscagne in Meilen. Nach der Sekundarschule absolvierte Livia eine dreijährige KV-Lehre mit Berufsmatura bei der Nikon AG. Ihre Leidenschaft fürs Reisen und Fotografieren führte sie anschliessend für ein paar Monate nach Neuseeland, Japan und Indonesien. Im Jahr 2017 begann Livia ihren Bachelor in Business Administration an der Hochschule Luzern. Fachrichtung: Marketing. Im Frühling 2019 arbeitete sie drei Monate im Startup Kameragurt.ch und übernahm dort die Leitung des Marketings. Nach einem Auslandsemester in Kanada ist Livia nun wieder zurück in der Schweiz.

David Montani

David Montani, geboren am 15.06.1998 hat seine Liebe zur Musik spürbar im Blut. Schon mit jungen Jahren begann er mit dem Djembe, den Steel Drums und den Maracas. Heute führt er den Rhythmus der Musik auf der Tanzfläche weiter und tanzt alles von klassischen Tänzen wie Walzer bis zu Boogie-Woogie. Während der Gymnasiumzeit nahm er an dem Business@School-Programm der BCG Teil, bei dem seine Gruppe sich für das Finale in Wien qualifizierten, und er diente nach Schulabschluss in der Armee als Notfallspezialist. Bald geht die Reise als Teil seines Studiums an der Universität St. Gallen weiter an ein Austauschsemester in Japan.